Projekt 25 % Bio in der AHV

EPOS Bio Partner und die gemeinnützige GmbH Regenbogen Arbeit haben in Kooperation die Koordinierungsstelle einer Bio-Wertschöpfungskettenmanagerin ins Leben gerufen. Sie wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und BÖLN gefördert und ist im ersten Schritt für 3 Jahre vorgesehen.

Im Rahmen dieser Position, die neutral und nicht nur dem wirtschaftlichen Wohlergehen der Arbeitgeber dient, sondern der gesamten (Naturkost)Branche wird Verena Schlegel

eine Wertschöpfungskette für mehr regionale öko-landwirtschaftliche Erzeugnisse in der Außer-Haus-Verpflegung aufbauen. Sie wird

Akteure in Landwirtschaft, Verarbeitung, Küchen, Politik & Verbänden miteinander vernetzen und Impulse setzen

  • Veranstaltungen organisieren & durchführen (z.B. eine regelmäßige Workshop Reihe mit Themen wie Kochen, Bio-regionale Wertschöpfung, Herstellerbetriebe)
  • neue Kunden gewinnen, die bayerische Bio-Produkte verwenden
  • ein eigenes Bayerisches Bio-Siegel-Sortiment aufbauen
  • neue Wertschöpfungsketten initiieren d. h. neue mögliche Lieferanten- & Erzeuger finden, sie unterstützen und auf ihrem Weg zur Zertifizierung und darüber hinausbegleiten.

Ziel der Projektstelle ist, dass ab 2026 Betriebe in der Außer-Haus-Verpflegung 25 % des jeweiligen monetären Wareneinsatzes mit Bayerischen Bio Siegel Produkten einkaufen und damit anbieten.

Sie erreichen Verena Schlegel unter verena.schlegel@bio-partner.de oder +4989 909019-319