Projekt 25 % Bio in der AHV

EPOS Bio Partner und die gemeinnützige GmbH Regenbogen Arbeit haben in Kooperation die Koordinierungsstelle einer Bio-Wertschöpfungskettenmanagerin ins Leben gerufen. Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Im ersten Schritt ist die Stelle für 3 Jahre vorgesehen.

Im Rahmen dieser Position, die neutral und nicht nur dem wirtschaftlichen Wohlergehen der Arbeitgeber dient, sondern der gesamten (Naturkost)Branche wird Verena Schlegel eine Wertschöpfungskette für mehr regionale öko-landwirtschaftliche Erzeugnisse in der Außer-Haus-Verpflegung aufbauen. Sie wird Akteure in Landwirtschaft, Verarbeitung, Küchen, Politik & Verbänden miteinander vernetzen und Impulse setzen.

  • Veranstaltungen organisieren & durchführen (z.B. eine regelmäßige Workshop Reihe mit Themen wie Kochen, Bio-regionale Wertschöpfung, Herstellerbetriebe)
  • neue Kunden gewinnen, die bayerische Bio-Produkte verwenden
  • ein eigenes Bayerisches Bio-Siegel-Sortiment aufbauen
  • neue Wertschöpfungsketten initiieren d. h. neue mögliche Lieferanten- & Erzeuger finden, sie unterstützen und auf ihrem Weg zur Zertifizierung und darüber hinausbegleiten.

Ziel der Projektstelle ist, dass ab 2026 Betriebe in der Außer-Haus-Verpflegung 25 % des jeweiligen monetären Wareneinsatzes mit Bayerischen Bio Siegel Produkten einkaufen und damit anbieten.

Sie erreichen Verena Schlegel unter verena.schlegel@bio-partner.de oder +49 (89) 90 90 19 - 319